Der geplante Soziologie-Master bewirbt sich bei Ideen-Wettbewerb

Seit nun über zwei Jahren geistert die geplante Soziologie-Masterreform durch die Fakultät und eigentlich sind sich Lehrende, Mitarbeiter und Studierende längst einig: der Master soll kommen. Nur das Rektorat ist bislang nicht ganz überzeugt: es sieht die Mehrfachstudierbarkeit von Modulen als problematisch an – obwohl diese gerade das Innovative am geplanten Master ist.[1] Sie erhöht die Wahlmöglichkeiten von Studierenden, ermöglicht eine bessere Profilbildung, löst viele Probleme in der Lehrplanung und reduziert den Verwaltungs- und Abspracheaufwand massiv – ohne, dass es zu einem Profilverlust des Studiums kommt.

Gerade vor dem Hintergrund der oft beklagten Verschulungseffekte, die im Zuge der Umstellung von Diplom auf die BA/MA-Studiengänge aufgetreten sind, erscheint das Bielefelder Konzept als ein Pilotprojekt, von dem eigentlich nur alle Studiengänge lernen können. Deshalb bewirbt sich dieses Konzept jetzt bei einem Ideen-Wettbewerb, einer Initiative von der Jungen Akademie und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Wer mehr darüber erfahren möchte und mitdiskutieren will, kann das unter folgendem Link tun:

http://www.unigestalten.de/idea.php?id=452


[1] Ein Artikel zur hochschulpolitischen Problematik der Reform erscheint im Dezember in der neuen sozusagen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hochschulpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der geplante Soziologie-Master bewirbt sich bei Ideen-Wettbewerb

  1. Alex schreibt:

    Sortiert man hier: http://www.unigestalten.de/pool.php nach „am besten bewertet“, ist ‚unsere‘ Idee auf dem 2. Platz – es ist nur eine Idee darüber, für die jedoch auch erst einer gestimmt hat (der Autor selbst?!). Viel wichtiger jedoch: es findet eine angeregte Diskussion statt, an der ihr euch mit euren Ideen und Anregungen beteiligen könnt.

  2. Pingback: Lese-Tipp: „Der Sudoku-Effekt“ von Stefan Kühl (Rezension) | sozusagen

  3. Alex schreibt:

    Update: Das Master-Konzept ist leider nicht unter den „Gewinnern“, die Jury hat digitale Tools bevorzugt statt einem Innovativen Studiengangskonzept, aber ein Versuch wars wert 😉 http://www.unigestalten.de/start.php

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s